Jemand für die Vollen gesucht

02.04.2019

Die Kegelgruppe von Christa Dicker und Barbara Dyck trifft sich seit 15 Jahren monatlich zum Kegeln. Jetzt suchen sie Unterstützung.

Die Kegeltruppe des FZT Rees

Es sind die Klassiker, die bei dieser Gruppe für Erheiterung sorgen: Seite-gegen-Seite, Dreimal in die Vollen oder Vier-Gewinnt. „Seit 15 Jahren haben wir Spaß am gemeinsamen Kegeln“, berichtet Christa Dicker über die Kegelgruppe mit dem Namen „Die wilden 13“ des Freizeittreffs der Lebenshilfe Unterer Niederrhein. Jeden Monat treffen sie sich für dieses Gemeinschaftserlebnis, bei dem der Sport und das Miteinander im Vordergrund stehen. „Damals hatte die Lebenshilfe nach Unterstützung gesucht. Seit dem begleiten wir gerne die Truppe“, so Christa Dicker, die hier zusammen mit Barbara Dyck ehrenamtlich aktiv ist. 


Schon längst treffen sich die Teilnehmer und Betreuer nicht nur zum Kugel werfen. „Einmal im Jahr gehen wir essen“, sagt Christa Dicker. Letzten Advent war es – auf Wunsch der Kegler - Pizza. Und auch sonst begegnen sie sich in Rees beispielsweise beim Einkaufen oder anderen Veranstaltungen der Lebenshilfe. „Wir sind eine tolle Gruppe“, sagt sie.
Trotz der vielen Erlebnisse wünscht sich Christa Dicker Unterstützung bei der Betreuung der Kegler. „Wir leiten die Teilnehmer an, erklären die unterschiedlichen Spielweisen und unterstützen bei den Abläufen“, erklärt Christa Dicker. „Das ist zu zweit zu schaffen, aber eine dritte Person wäre sicherlich hilfreich.“ Im Vordergrund steht dabei weiterhin der Spaß. Den sollte diese Person mitbringen. „Denn bei uns gibt es viel Spaß“, macht Christa Dicker deutlich. 

 
Viele von den Teilnehmern sind ebenfalls seit Anfang an dabei. So auch Thomas Spitzfaden. „Es ist toll hier zusammen mit den anderen zu spielen“, sagt er.
Das nächste Kegeln ist am Donnerstag, den 4. April 2019, ab 18 Uhr, im Sport- und Freizeitcenter Rees. Schnupperkegler, die hier ehrenamtlich unterstützen möchten, sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Interessierte können sich bei Lea Wolsheumer, Freiwilligenkoordinator der Lebenshilfe, unter 02851 920-169 oder wolsheumer@lebenshilfe-rees.de melden.


© 2019 Lebenshilfe Unterer Niederrhein - Groiner Allee 10, 46459 Rees - Tel.: 02851 920-0, Fax: 02851 920-146, E-Mail: info@lebenshilfe-rees.de // Impressum // Datenschutzerklärung
Kontakt zum Beauftragten für Medizinprodukte: mps-beauftragter@lebenshilfe-rees.de

              
        
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen