E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lebenshilfe-rees.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
02851 920-0

Lebenshilfe Unterer Niederrhein
Lebenshilfe Unterer Niederrhein

„In dem Wissen, dass diejenigen, die durch Gewalt am Stärksten geschädigt werden, die Schwächsten und Ungeschützten sind“ 

Vorlesen

„Charta für eine Welt ohne Gewalt“ 10th World Summit of Nobel Peace Laureates, 2014


Gewaltprävention

Vorlesen

Gewaltprävention stellt auch in der LHUN ein wichtiges Element dar. Ein respektvoller Umgang miteinander, regelmäßige Kommunikation, Transparenz, ein einbeziehendes Führungsverhalten - diese und viele weitere Werte prägen und repräsentieren die Unternehmenskultur. 
Sie bildet eine wesentliche Voraussetzung zur Vorbeugung von grenzverletzendem und gewalttätigem Verhalten.

Unser Unternehmensleitbild veranschaulicht viele wesentliche Werte und Grundsätze unseres Unternehmens.

Gewaltpräventionskonzept

Neben pädagogischen Konzeptionen gibt es in der LHUN zwei Gewaltpräventionskonzepte: eines für die Belegschaft und eines in leichter Sprache für die Menschen mit Handicap. In diesen Konzepten sind die Anforderungen und Erwartungen an den Umgang miteinander, sowie Vorgehensweisen bei verschiedenen Formen von Gewaltvorfällen beschrieben.

Qualifizierungen für Personal

Für die Belegschaft der LHUN finden seit drei Jahren jährlich unterschiedliche Schulungen im Bereich Gewaltprävention statt. Der kontinuierlichen und zielgerichteten Qualifizierung des Personals wird auch im Hinblick auf Gewaltprävention eine besondere Bedeutung zuteil: Der Zugewinn an Fachwissen und Methoden führt zu einem größeren Repertoire an Handlungsmöglichkeiten in der professionellen Arbeit mit den Zielgruppen der verschiedenen Einrichtungen und Dienste der LHUN.

Weiterentwicklung persönlicher Fähigkeiten

Seit diesem Jahr werden die jährlichen Gewaltpräventionsschulungen in Form der Schulungsreihe „KiT = Kompetenz im Team“ durchgeführt. Die Inhalte von „KiT“ liegen schwerpunktmäßig auf der Weiterentwicklung persönlicher Fähigkeiten (sogenannter „Soft Skills“) wie beispielsweise Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit oder Stressbewältigung.

Darüber hinaus bieten Reflexion, Supervision und Coaching jederzeit und unabhängig von „KiT“ die Möglichkeit zur kontinuierlichen persönlichen Weiterentwicklung und wirkt sich ebenso positiv auf die professionelle Arbeit mit den Zielgruppen aus.

Der Mensch im Fokus

In der Zusammenarbeit mit erwachsenen Menschen mit Handicap haben die Stärkung der Rechte, sowie Selbstbestimmung und Teilhabe einen hohen Stellenwert im Bereich Gewaltprävention.

Diese zentralen Themen bieten jedoch Anlass für Diskussionen und Konflikte: 

  • Was ist der tatsächliche Wille des Menschen mit Handicap? 
  • Wie ermittle ich seinen ehrlichen Willen?
  • Wo und wann sind Grenzen und Möglichkeiten von Selbstbestimmung und Teilhabe erreicht? 
  • Wie viel Selbstbestimmung ist in einer Institution möglich? In welchem Maße wird Mitbestimmung gelebt?

Es wird keine einheitliche Antwort auf diese Fragen geben. Die Kommunikation spielt eine wesentliche Rolle: Die Erwartungen und realistischen Möglichkeiten müssen transparent gemacht und abgewogen werden. Schließlich sollen gemeinsam mit den beteiligten Personen bzw. Parteien Lösungen erarbeitet werden.

Kinderschutz

Personal, das mit Kindern und Jugendlichen arbeitet und Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung wahrnimmt, also Symptome, die auf eine körperliche, seelische oder sexuelle Misshandlung oder schwere psychische Vernachlässigung hinweisen, ziehen geschulte und zertifizierte Kinderschutzfachkräfte der LHUN zu Rate. Diese fungieren als unabhängige Berater und führen eine qualifizierte und strukturierte Gefährdungseinschätzung durch. Außerdem sorgen sie für die Entwicklung von Hilfe- oder Schutzmaßnahmen für das betroffene Kind/den betroffenen Jugendlichen.

Ihr Kontakt zu uns

Christina Dangnonsi
Fachkraft für Gewaltvorbeugung
Groiner Allee 10
46459 Rees

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter Datenschutzinformationen

Notwendige Cookies

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite notwendig und können deshalb auch nicht abgewählt werden.
WSESSIONID
SpeicherdauerSitzung
Notwendiges Standardcookie, um mit PHP-Session-Daten zu nuten.
hideCookieNotice
SpeicherdauerJe nach Auswahl bis zu 30 Tage
Speichert, dass der Cookie- bzw. Datenschutzhinweis nicht bei jedem Aufruf erneut angezeigt wird.
allowLoadExternRessources
SpeicherdauerJe nach Auswahl bis zu 30 Tage
Merkt sich die Benutzerentscheidung, ob externe Komponenten automatisch geladen werden dürfen.
allowTracking
SpeicherdauerJe nach Auswahl bis zu 30 Tage
Merkt sich die Benutzerentscheidung, das Besucherverhalten getrackt werden darf.
Funktionale Cookies
Diese Cookies erleichtern die Nutzung der Webseite.
websitezoom
SpeicherdauerSitzung
Merkt sich, in welcher Größe die Schriften angezeigt werden sollen.

Analyse-/Marketing Cookies

Marketing-/Tracking Cookies
Diese Cookies dienen Marketingzwecken und analysieren Ihr Besucherverhalten.
Youtube
Speicherdauer30 Tage
Nutzung durchwww.youtube.de
Zusätziche Datenschutzerklärunghttps://www.google.de/intl/de/policies/privacy
Abspielen von eingebundenen Videos von YouTube
Google Maps
Speicherdauer30 Tage
Nutzung durchwww.google.de/maps
Zusätziche Datenschutzerklärunghttps://www.google.de/intl/de/policies/privacy
Anzeigen von Standorten via Google Maps.

Externe Komponenten laden

Externe Kompenenten
Dieser Cookie lädt externe Komponenten für funktionale Tools
_rspkrLoadCore
SitzungSitzung
Funktionales Cookie um den Readspeaker (Vorlesefunktion) zu nutzen.