Infoabend "Rechenschwäche"

Informationsveranstaltung „Rechenschwäche / Dyskalkulie – Was ist zu tun?“ Rechenschwäche oder auch Dyskalkulie bei Kindern und Jugendlichen wird oft erst spät in der Schule erkannt. Es ist davon auszugehen, dass in Deutschland zwischen drei und sieben Prozent der Menschen von ihr betroffen sind. Was sind typische Anzeichen? Was sind die Ursachen für eine Entstehung? Auf diese und andere Fragen werden die bei-den Lerntherapeutinnen Eva-Maria Verstehe und Bettina Baron beim Infoabend „Rechenschwäche – Was tun?“, am Dienstag, den 23. Januar 2018, um 19:30 Uhr, im Lebenshilfe Center in Wesel (Pergamentstraße 9) eingehen. Sie werden in ihrem Vortrag erläutern, wie ein Kind bzw. Jugendlicher in eine Lernstörung hinein geraten kann und stellen mögliche Hilfestellungen und Auswege vor. Anmeldungen für den Infoabend bitte per Telefon oder Mail bis zum 18.01.2018 bei Anna Chachaj, Koordinatorin Lebenshilfe-Center Wesel (0281 / 164 95 060, lebenshilfecenterwesel@lebenshilfe-rees.de). Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Ort
Lebenshilfe Center Wesel, Pergamentstraße 9, 46483 Wesel

Termine
Di, 23.01.2018, 19:30 Uhr

 

Jede Spende hilft!

Jetzt spenden

 
 

Mitglied werden

Hier anmelden!

 
 

Leichte Sprache

Hier klicken!

 
 

Facebook

Besuchen Sie uns!

© 2017 Lebenshilfe Unterer Niederrhein - Groiner Allee 10, 46459 Rees - Tel.: 02851 920-0, Fax: 02851 920-146, E-Mail: info@lebenshilfe-rees.de // Impressum // Datenschutzerklärung
Kontakt zum Beauftragten für Medizinprodukte: mps-beauftragter@lebenshilfe-rees.de