Beeindruckende Spende der Alpener Landfrauen

20.12.2018

Die Landfrauen Alpen spenden in diesem Jahr insgesamt 2.500 Euro aus den Erlösen ihres Kuchen- und Bücherverkauf 2018. Die Lebenshilfe Werkstatt in Alpen-Veen freut sich über einen Scheck im Wert von 500 Euro.

Es hat schon fast Tradition bei den Alpener Landfrauen, ihre jährlichen Verkaufseinnahmen an Einrichtungen zu spenden, die sich um das Wohlergehen anderer Menschen verdient machen. In diesem Jahr fiel ihre Wahl auf fünf Institutionen, die sich für ein selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Handicap einsetzen. In diesem Sinne begrüßte Bürgermeister Thomas Ahls die Besucher des Nikolausmarktes auch mit den Worten „Wer Menschen mit Handicap kennt, weiß, dass sie die Sonne im Herzen tragen“, bei immer wieder heftig einsetzendem Regen.

Die Freude über die Spende ist bei allen groß, so auch bei den Mitarbeitern der Lebenshilfe Werkstatt. „Wir haben zunächst an eine Spende von 20 bis 30 Euro gedacht“, bedankte sich Detlef Laufenburg vom Sozialen Dienst, bei Claudia Peerenboom, die stellvertretend für die Landfrauen den Scheck überreichte „Aber dieser Betrag hat uns absolut überrascht und echt beeindruckt.“ Bei einer ersten Befragung der Mitarbeiter in der Werkstatt, was mit dem Geld gemacht werden soll, stand ein gemeinschaftlicher Grillnachtmittag oder ein Frühstück ganz hoch im Kurs. Um dieses Gemeinschaftsgefühl zu erleben und um die Teilhabe der Menschen mit Handicap am Arbeitsleben kennenzulernen, lud Detlef Laufenburg anschließend als Dankeschön die Landfrauen zu Kaffee und Werkstattführung nach Alpen-Veen ein.

Neben der Lebenshilfe Unterer Niederrhein wurden die Bönninghardt Schule, das Micado Wohnheim Alpen, der Wohnverbund Haagstraße und das St. Josef Haus in Issum von den Alpener Landfrauen bedacht. Der Erlös stammt aus ihrem Kuchenverkauf sowie aus dem Verkauf ihrer erfolgreichen vierteiligen Kochbuchserie. „Vielleicht eine Idee für alle, die noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk sind“, schlägt Claudia Peerenboom vor. „Die Bücher sind in der Gaststätte "Zum Dahlacker" sowie in Kamp-Lintfort im Raiffeisen-Markt und in der Buchhandlung am Rathaus für je 10 Euro zu kaufen.“

© 2019 Lebenshilfe Unterer Niederrhein - Groiner Allee 10, 46459 Rees - Tel.: 02851 920-0, Fax: 02851 920-146, E-Mail: info@lebenshilfe-rees.de // Impressum // Datenschutzerklärung
Kontakt zum Beauftragten für Medizinprodukte: mps-beauftragter@lebenshilfe-rees.de

              
        
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen